Berufliches

Ausbildung:

1995 – 2001 Studium Elektrotechnik / Informationstechnik an der TU Chemnitz mit Abschluß Dipl.-Ing.

2001-2004 Doktorand bei der Robert Bosch GmbH Leonberg, Abschluß der Promotion 2007 an der TU Chemnitz zum Thema „Multisensorielle Datensimulation im Fahrzeugumfeld für die Bewertung von Sensorfusionsalgorithmen“

DissCover

Tätigkeit:

seit 2005 Technische Entwicklung bei der AUDI AG Ingolstadt

aktuell: Projekte im Rahmen „pilotiertes Fahren“ und der Audi Autonomous Driving Cup

 

Hier ein paar Eindrücke vom Audi Autonomous Driving Cup im Video:

 

und hier ein Video vom 2. AADC in 2016: AutoBild: Audi Autonomous Drivng Cup 2016

2 Kommentare zu Berufliches

  1. Christian Kaufmann sagt:

    Hallo Herr Mesow,
    Viele Grüße aus Singapore!

    In den letzten 6 Monaten hat mein Sohn Nicolas (15 Jahre alt) für eine Facharbeit an seiner Schule an einem Autonomous Vehicle Projekt gearbeitet.
    Hier ist der Link zu seinem Projektvideo:
    https://www.youtube.com/watch?v=Rpu16d__L3s

    Das äußere Design des Fahrzeugs ist übrigens etwas an die Audi A7 Auto-Piloted Driving Prototypen angelehnt 🙂

    Dadurch sind wir auch auf die Audi Autonomous Driving Challenge gestoßen und verfolgen das Thema mit großem Interesse. Ich würde gerne mit Ihnen in Kontakt treten und bin so auf Ihre Webseite gestoßen.

    Ich habe großes Interesse daran dass mein Sohn das Thema weiterverfolgt und würde gerne wissen wie man den AADC virtuell (aus Singapore) verfolgen kann.
    Wäre es möglich an dem Wettbewerb im März als Besucher teilzunehmen? Dafür würde ich mit meinem Sohn aus Singapore nach Ingolstadt kommen.

    Kurz zu meiner Person: Ich bin Diplom-Wirtschaftsingenieur von der TU Kaiserslautern (Maschinenbau), lebe seit 20 Jahren in Asien und bin die letzten 11 Jahre bei der Firma SAP für den Bereich Automotive Industry in Asien verantwortlich. Damit habe ich mich auch beruflich tief mit den Themen Connected Vehicles und Internet of Things auseinandergesetzt.

    Ich hoffe dass Sie mein Mail auf diesem Wege erreicht und freue mich auf ihre Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Christian Kaufmann

    Email: cmkx42@gmail.com
    LinkedIn: http://www.linkedin.com/in/cmkx42

    • larsmesow sagt:

      Hallo Herr Kaufmann,

      vielen Dank für Ihre nette Email über meine zugegeben noch etwas dürftige Homepage 🙂 zum Thema Audi Autonomous Driving Cup.

      Das Video Ihres Sohnes ist ja schon sehr beeindruckend für sein Alter. Großes Kompliment wenn er das in einer Praktikumsarbeit allein auf die Beine gestellt hat. Es sind schon die grundlegenden Herausforderungen des automatisierten Fahrens zu sehen, wie z.B. Hinderniserkennung, Spurfolgen, Ausweichen usw.

      Der Audi Autonomous Driving Cup (AADC) ist eines meiner Projekte als Entwicklungsingenieur bei der AUDI AG. Der Wettbewerb fand letztes Jahr das erste Mal statt. Es ist ein Programmier-Contest, bei dem sich Studententeams in Form von Softwareentwicklung für autonome Fahrfunktionen messen. Damit verfolgen wir unterschiedliche Ziele, wie z.B. die Gewinnung neuer Nachwuchstalente aber auch Wissenstransfer von und zu den Hochschulen. Wir konfrontieren die Studenten bereits frühzeitig mit der Thematik des autonomen Fahrens und führen sie so an die Herausforderungen heran.

      Aktuell läuft wieder die Vorbereitung für den AADC 2016. Das Finale wird vom 22.-24. März in Ingolstadt im Museum mobile stattfinden. Dann treffen sich dort die Studententeams und präsentieren ihre Arbeiten. Natürlich würden wir uns sehr freuen, Sie als Gast und Zuschauer persönlich begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung findet öffentlich statt. Die Studenten freuen sich auch immer über jeden Zuschauer der sie durch sein Interesse unterstützt. Aktuell arbeiten die Studententeams in ihrem Hochschulen und setzen die Aufgaben um. Im Februar wird ein Testevent stattfinden, wo die Teams schon die Gelegenheit haben ihre ersten Ansätze und Algorithmen auf unserem Parcours zu testen und zu optimieren.

      Mehr Informationen über den AADC finden Sie auf unserer offiziellen Homepage unter https://www.audi-autonomous-driving-cup.com Dort sind viele Informationen über die Teams, das Modellfahrzeug und seine Technik und zum Wettbewerb selbst zu finden. Hier werden auch aktuelle Ankündigungen, Termine usw. kommuniziert. Es existiert auch ein Forum. Wenn Sie sich registrieren, können Sie auch gern selbst Beiträge schreiben. Per Email sind wir unter info@audi-autonomous-driving-cup.com zu erreichen. Bei youtube finden Sie auch einige Filmchen, wenn Sie einfach nach „Audi Autonomous Driving Cup“ suchen. Es sind einige Videos vom diesjährigen Finale zu sehen, aber auch einige Anleitungen und Erklärungen zum Modellfahrzeug.

      Ich würde mich freuen wieder von Ihnen zu hören. Vielleicht klappt es auch mit einem Besuch zum Finale im März 2016 in Ingolstadt. Melden Sie sich einfach kurz vorher bei mir, dann versprech ich Ihnen und Ihrem Sohn auch eine kleine Führung „hinter die Kulissen“ des AADC.

      Viele Grüße aus Ingolstadt
      Lars Mesow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.